Sind bei Ikea Hunde erlaubt?

In viele Einrichtungshäuser oder Baumärkte dürfen Hunde mit. Wie sieht es bei IKEA aus? Sind bei Ikea in Hunde erlaubt? Die Antwort lässt sich schnell geben: Nein, IKEA verbietet in Deutschland (übrigens auch in allen anderen Ländern) die Mitnahme von Hunden. Wohin dann mit dem Hund beim Einkauf? Und darf man dann wenigstens Kleinhunde in einer Tasche zu Ikea mitnehmen? Alle Antworten und unsere Tipps dazu findest du hier.

Offizielle Stellungnahme von Ikea: Sind bei Ikea Hunde erlaubt?

Auf den Webseiten von Ikea und auch an den Eingangstüren steht zu lesen, dass Hunde nicht mit hinein dürfen (hier gehts zur Info von Ikea). Offiziell, weil viele Menschen Angst vor Hunden haben und einige Personen auch allergisch sein könnten.

Inoffiziell sicher auch (und gar nicht so unverständlich), weil nicht jeder Hundehalter gut auf seine Vierbeiner aufpasst. Ich habe schon gesehen, wie Leute ihren Hund im Tierbedarfsgeschäft an die Regale urinieren ließen, ohne den Verkäufern Bescheid zu sagen. Ausnahmen, klaro! Aber die gibt es leider doch ab und zu, was auf uns umsichtige Hundehalter dann auch zurückfällt.

Und einige Hunde haaren auch ordentlich, würden auf die Möbel dort springen (wenn man sie lässt) und, und, und …

Ich selber (als Mehrfach-Hundehalter) finde es von daher verständlich, dass Hunde nicht mit in die IKEA Einrichtungshäuser dürfen. Oft ist es dort auch sehr voll, was für Hunde sowieso nicht besonders angenehm ist!

Ausnahme: Blindenführhunde und Assistenzhunde

Natürlich dürfen, wie überall, ausgebildete Assistenzhunde und Blindenhunde mitgenommen werden! Das versteht sich aber eigentlich von selbst, denn diese genießen ja zum Glück generell einen Ausnahmestatus.

Blindenführhunde und Assistenzhunde dürfen in alle öffentlichen Einrichtungen, Verkehrsmittel und Lebensmittelgeschäfte mitgenommen werden. Sie sind auch in Arztpraxen, Krankenhäusern, Restaurants und Hotels zugelassen. Ikea nimmt diese Hunde ebenfalls explizit von dem Hundeverbot aus.

Keine Ausnahme für Hunde in Taschen bei IKEA in Deutschland

Manche Halter von kleinen Hunden fragen sich, ob sie in Deutschland bei Ikea ihren Hund in einer Tasche mitnehmen dürfen.

Aber das Verbot gilt für große wie kleine Hunde gleichermaßen. Während es im Nahverkehr oder bei Flügen oft Unterschiede gibt, ob der Hund in einer Tasche ist oder nicht, darfst du deinen Hund in die Ikea Einrichtungshäuser auch dann nicht mitnehmen, wenn du einen Hunderucksack oder eine Tragetasche verwendest.

Ich persönlich finde das ganz gut so, denn auch in der Tasche ist eine so turbulente Umgebung wie ein Ikea es zu den Stoßzeiten ist eine sehr stressige Umgebung für Hunde. Zumal man einen Einkauf bei Ikea auch nicht schnell mal zwischendrin in 10 Minuten erledigen kann. Und mehrere Stunden in einer engen Tasche ist auch nicht wirklich tierfreundlich, oder?

Wohin mit dem Hund beim Einkauf im IKEA Einrichtungshaus?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie du deinen Hund gut und sicher unterbringen kannst, wenn du zu Ikea möchtest. Die allerbeste Variante ist natürlich: Der Hund bleibt schlicht und einfach zu Hause. Allerdings kann nicht jeder Hund gut alleine bleiben. Vielleicht hast du noch einen Welpen oder einen neu eingezogenen Hund, der das Alleinsein noch lernen muss? Oder du hast einen Hund, der unter großen Verlustängsten leidet und sich generell beim Alleinsein schwertut.

In dem Fall ist mein einziger Tipp für dich: Organisiere Freunde oder einen Hundesitter, die für einige Stunden auf deinen Vierbeiner achten, damit du ganz in Ruhe bei Ikea shoppen kannst. Auch Hundepensionen bieten manchmal an, Hunde nur für kurze Zeit zu betreuen.

Dann kannst du auch total entspannt bei Ikea trödeln, den ganzen Kleinkram kaufen, den fast jeder von uns unbeabsichtigt mit nach Hause trägt. Und anschließend noch Kötbullar (gibts übrigens jetzt auch in vegetarisch) oder andere schwedische Köstlichkeiten zu dir nehmen.

So lieber nicht: Im Auto lassen oder draußen anbinden

Vor einigen Ikea-Märkten gibt es spezielle Plätze, wo man den Hund anbinden kann und wo Ikea sogar Wasserschüsseln bereitstellt. Das ist gut gemeint und soll vermutlich verhindern, dass Hunde im Auto gelassen werden.

Im Auto sollte man den Hund – das ist hoffentlich selbstverständlich – niemals lassen! Erstens kann das Auto schnell überhitzen, selbst bei milden Temperaturen, was zu einem Hitzschlag führen kann. Steht das Auto im Parkhaus, sind die Abgase und ungewohnten Geräusche für viele Hunde sehr stressig. Außerdem können auch sonst eher ruhige Hunde in Angst oder Stress geraten, denn keiner von uns hat unter Kontrolle, was auf einem stark frequentierten Kundenparkplatz alles passiert. Hier kommen mehr Leute, als man denken könnte, auf die Idee an die Scheiben zu klopfen und die Hunde absichtlich zum Bellen zu animieren.

Ikea Hunde erlaubt

Auch wenn Hunde brav warten, ist draußen Anbinden immer ein großes Risiko!

Aber auch vor dem Laden anzubinden ist ein absolutes No-Go! Aus den folgenden Gründen ist es keine gute Idee, einen Hund kurz (schon gar nicht länger) draußen vor dem Ikea anzubinden:

  • Es kommt immer wieder vor, dass Hunde vor Läden entwendet werden, weil jemand sie süß findet oder es für Tierquälerei hält, den Hund dort anzubinden, und ihn „rettet“.
  • Du hast nicht im Blick, ob andere Hunde zu deinem gelassen werden. Selbst der netteste Hund kann dann ungemütlich werden, vor allem in einer Stress-Situation, wo er auf Herrchen oder Frauchen wartet.
  • Unter Umständen hat dein Hund aufgrund der vielen Passanten, die ihn womöglich auch noch ansprechen oder gar streicheln, vermehrt Stress.
  • IKEA ist groß. Du hast kaum eine Möglichkeit, zwischendrin zu schauen, ob der Hund sich noch wohlfühlt und ruhig ist. Gerät der Hund in Panik, dann wird er womöglich von anderen Ikea-Kunden befreit oder die Polizei wird angerufen.

Fazit: Hunde sind bei IKEA nicht erlaubt – Alternativ lässt man Hunde am besten daheim oder beim Hundesitter

Hunde dürfen also nicht mit zu Ikea, aus nachvollziehbaren Gründen und auch zum Schutz der Hunde selber. Am besten lässt man den Hund dort, wo er sicher ist und sich auskennt, nämlich zu Hause. Wenn Hunde nicht alleine bleiben können, ist draußen anbinden oder im Auto warten lassen keine Lösung. Besser sollte der Hund dann bei Freunden oder einem Hundesitter untergebracht werden.